Altenpflege ist für mich der schönste Beruf der Welt. Schön ist damit nicht gleichbedeutend mit „leicht“, denn leicht ist Altenpflege sicher nicht. Die Rahmenbedingungen lassen oft zu Wünschen übrig und der Beruf ist körperlich wie psychisch in hohem Maße fordernd. Trotzdem, der Altenpflege gehört meine Leidenschaft, wie ich auch in meinem ersten Buch 10 Dinge, die ich von alten Menschen über das Leben lernte: Einsichten einer Altenpflegerin geschrieben habe.

Ich stehe für eine menschliche und individuelle Altenpflege. Mir ist eine beziehungsorientierte Altenpflege wichtig, in der hochbetagte Menschen als Persönlichkeiten mit langer Lebensgeschichte wahrgenommen und wertgeschätzt werden. Biografiearbeit, Erzählkultur in einer Pflegeeinrichtung, die Wahrung größtmöglicher Autonomie und das Prinzip der Normalität sind für mich die Grundpfeiler moderner Altenpflege.

Angebote für Einrichtungen der Altenpflege

  • Vorträge
  • Workshops
  • Seminare & Trainings
  • Projektbegleitungen
  • Moderation von Veranstaltungen/ Tagungen
  • Pflegecoachings bei herausfordernden Pflegesituationen

Zu meinen Kunden gehörten in den letzten Jahren, beispielhaft genannt, die Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg, das Magistrat Salzburg, die Seniorenheime Grödig, Abtenau und St. Michael, die Caritas Kärnten und Salzburg, das Herz-Jesu-Heim und das Günther Ladurner Pflegezentrum in Salzburg, die Seniorenwohnanlage Aigen/ ÖJAB, die Sozialdienste Götzis und Connexia in Vorarlberg, der Verein Hauskrankenpflege Salzburg Stadt, die Krankenhäuser Oberndorf, Rankweil und Liezen, sowie die Niederösterreichischen Betreuungszentren und das NQZ Austria. Dazu kommt meine regelmäßige Unterrichtstätigkeit in Grundausbildungen und Weiterbildungen, etwa für das BFI Salzburg und die Gesundheits- und Krankenpflegeschule St. Pölten.

Was zeichnen meine Seminare aus?

Bei mir gibt es keine Seminare „von der Stange“. Meine Seminare werden individuell an die Bedürfnisse der Auftraggeberin angepasst oder überhaupt speziell für sie entwickelt. Meine Inhalte reichen von klassischen Themen wie Pflegebericht schreiben und Pflegeprozess, über Sturzprävention und Angehörigenbegleitung bis zur Sensibilisierung für die Begleitung von Menschen am Übergang ins Pflegeheim und dem Umgang mit Lebengeschichte und Biografie.

Meine Stärken als Referentin liegen in der hohen Praxisorientierung. Ich verstehe es, selbst schwierige Inhalte, interessant und lebendig zu vermitteln. Der Praxistransfer von theoretischem Wissen ist mir ein Anliegen. Mir ist es wichtig in meinen Seminaren die Teilnehmerinnen  für die Zeit des Seminars aus der Routine zu holen und einzuladen die Perspektive zu wechseln. Ich entlasse TeilnehmerInen aus meinen Seminaren gestärkt und voller neuer Energie.

Hier können Sie eine Übersicht meiner aktuellen Seminarangebote downloaden: SEMINARE Altenpflege Detaillierte Seminarausschreibungen sende ich auf Wunsch gerne zu.

Aus Überzeugung führe ich am liebsten Inhouse-Schulungen durch, denn Veränderungen finden vor allem statt, wenn sie von einer großen Gruppe von Menschen getragen werden. Daher schule ich Teams, ja oft sogar alle MitarbeiterInnen einer Einrichtung zu einem Thema.

Lust auf eine maßgeschneiderte Schulung?
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Schreibe einen Kommentar