Care Consulting

Seminar zur Pensionsvorbereitung

Photo: Seminar, © mankale - Fotolia.comHeute darf ich wieder einmal eines meiner Lieblingsseminare vorbereiten.
Der Magistrat einer österreichischen Landeshauptstadt hat sich dazu entschieden, seinen bald in Pension gehenden Mitarbeiterinnen 2 Tage zu gönnen zur gedanklichen Vorbereitung auf die Pension.
Die Teilnehmerinnen erwartet eine spannende Auseinandersetzung mit ihrer persönlichen Berufs- und Lebensbiografie, mit der Übergabe von Wissen und Erfahrung, mit dem Abschiednehmen vom Arbeitsleben und dem Übergang in die Pension.

Ich versuche den Teilnehmerinnen Ängste, Bedenken und Unsicherheit zu nehmen. Im Mittelpunkt des Seminars steht das Herausarbeiten der im Laufe des Lebens erworbenen Stärken, Talente und Kenntnisse, denn auch wenn sie bald ihren Arbeitsplatz verlassen (müssen), diese „Schätze“ nehmen sie mit in den neuen Lebensabschnitt.

In Pension sein bedeutet nicht den ganzen Tag auf der faulen Haut zu liegen, wie es von den Medien gerne dargestellt wird. Genuss, Muße, mehr Zeit für sich selbst, das ist EINE Seite des Lebens in der Pension. Die andere Seite ist das Bedürfnis weiterhin tätig zu sein, in welcher Form auch immer.

Mit der regelmäßigen Pensionsauszahlung entsteht die Freiheit ohne Existenzdruck sein Leben zu gestalten. Die einen konzentrieren sich auf Sport und Enkelkinder, andere auf Vereinstätigkeit und Ehrenamt und wieder andere erfinden sich beruflich neu oder bleiben, in verändertem Stundenausmaß und anderer Funktion, beruflich tätig.

Meine Aufgabe als Seminarleiterin ist es den Teilnehmerinnen, abseits der Vorstellung von Pension als immerwährendem Urlaub, Werkzeug zu geben für den Übergang in die neue spannende Lebensphase. Für mich ist es dabei immer wieder berührend zu erfahren, welch großen und spannenden Wege Menschen gegangen sind, was sie alles geschafft haben im Leben, welche Krisen sie gemeistert haben, welche Erfolge sie gefeiert haben und wohin sie sich entwickelt haben.

Selten, aber doch, bekomme ich einige Zeit nach dem Seminar Rückmeldung von Teilnehmerinnen. Wie etwa diese Rückmeldung von Vera, ehemalige Abteilungsleiterin, 63 Jahre und seit 2 Jahren in Pension:

Liebe Frau Schiff, nun bin ich seit 2 Jahren schon in Pension und immer noch passieren Situationen, die mich an Sie und ihre Worte erinnern. Ich möchte mich jetzt nach dieser langen Zeit bei Ihnen bedanken für die wunderbaren Tage damals am Bodensee. Ich habe so viele wertvolle Sichtweisen und Meinungen, so viele hilfreiche Erkenntnisse erhalten. Das Seminar hat mir sehr gut getan und es hat eindeutig Langzeitwirkung. Ihre Vera

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sonja Schiff