Care Consulting

Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz haben ein großes Gespür für Atmosphäre und Stimmung – besonders für Spiritualität. Sie haben ein Gespür für das „Heilige“. Und sie haben Erinnerungen an Kirche, an Messen und Gottesdienste, an kirchliche Feste, an Gebete und kirchliche Lieder und an spirituelle Rituale.

2010 habe ich zufällig in Berlin einem Gottesdienst für Menschen mit Demenz beigewohnt und war begeistert. So etwas wollte ich unbedingt auch für Salzburg haben!

Gesagt, getan. Doch welche Kirche wäre geeignet für diesen Gottesdienst? Immerhin muss die Kirche wenigstens großteils barrierefrei sein und über Toiletten verfügen. Welcher Geistliche wäre offen für diesen Gottesdienst und hätte auch die Kompetenz so einen Gottesdienst zu gestalten? Und überhaupt- wollte ich diesen Gottesdienst nur für Gläubige EINER Religion? Fragen über Fragen.

2011 kontaktierte ich Pfarrer Mag. Martin Eisenbraun von der Altkatholischen Kirche Salzburg. Seine Kirche, direkt im Schloss Mirabell gelegen, ist weitgehend barrierefrei und im Schloss Mirabell gibt es ausreichend Toiletten, sogar eine Behindertentoilette.

Pfarrer Eisenbraun war von der Idee sofort begeistert. Also starteten wir mit den Vorbereitungsarbeiten.
Und nun ist es soweit. Am 20. September 2012 um 16.30 findet der erste Gottesdienst für Menschen mit Demenz in Salzburg statt.

Der Gottesdienst ist ökomenisch und wird gestaltet von MMag.a Eva-Maria Wallisch vom Referat für Altenpastoral der Erzdiözese Salzburg, von Pfarrerin Mag. a Barbara Wiedermann von der Evangelischen Kirche und von Pfarrer Mag. Martin Eisenbraun von der Altkatholischen Kirche. Musikalisch wird er umrahmt vom Chor der Altkatholischen Kirche.

Der Gottesdienst für Menschen mit Demenz ist speziell auf die Wahrnehmung dementer Menschen ausgerichtet. Er knüpft an den Erinnerungen der dementen Menschen an, er spricht alle Sinne an und er bindet die BesucherInnen des Gottesdienstes ein. Besucht werden kann er aber ausdrücklich von jedem/jeder Interessierten, vor allem Angehörige dementer Menschen sind uns herzlich willkommen. Und auch überdie Teilnahme von Kindern am Gottesdienst wüden wir uns sehr freuen. Es wäre schön, auch Sie, geehrte LeserIn des Blogs, bei diesem oder einem der nächsten Gottesdienste für Menschen mit Demenz egrüßen zu dürfen.

Hier die Einladung zum Download:Demenz-Gottesdienst

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sonja Schiff